Wenn Europa wählt…

Am 26. Mai ist Europawahl. Das gibt der Fair-Handels-Bewegung rund um TransFair e.V., Forum Fairer Handel e.V. und Weltladen-Dachverband e.V die Gelegenheit einen Aktionsaufruf zu starten: „Wie wollen sich die deutschen Kandidat*innen für das europäische Parlament für gerechtere globale Handelsstrukturen einsetzen, wenn sie gewählt werden?“. Diese Frage richtet das Fair Trade Advocacy Office (FTAO), das Lobbybüro des Fairen Handels in Brüssel, an alle Fair-Handels-Akteure in Europa.
Die Idee dahinter: Fairtrade-Towns, Landesnetzwerke oder weitere zivilgesellschaftliche Bündnisse sollten sich miteinander vernetzen und Kandidat*innen aus den Wahlkreisen kontaktieren und dazu zu Wort kommen lassen. Eine spannende und wichtige Frage! Interessant wird es vor allem die Meinung der Kandidat*innen zu erfahren, die bisher noch nicht im Zusammenhang mit dem fairen Handel aktiv geworden sind.
Die Antworten sollen dann per Foto über die sozialen Netzwerke mittels des Hashtags #TradeFairLiveFair verbreitet werden. Eine gute Sache!
Wer sich engagieren möchte, der findet hier, was genau zu tun ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.