Fairtnetzungstreffen Münsterland

Fairtrade Towns aus dem Münsterland vernetzen sich

„Gemeinsam sind wir stark“, unter diesem Motto fand Ende April auf Einladung von Vamos e.V., der Aktion Humane Welt e.V., der Stadt Münster sowie des Kreises Steinfurt ein erstes erfolgreiches Vernetzungstreffen der Fairtrade Town Steuerungsgruppen aus dem ganzen Münsterland statt. Insgesamt 21 Fairtrade Kommunen sind der Einladung gefolgt, wobei sich sowohl Vertreterinnen und Vertreter der Verwaltungen als auch engagierte Personen aus der Zivilgesellschaft online zugeschaltet haben. Auch wir von der Fairtrade Town Münster waren natürlich mit dabei.
Neben einem Input von Lisa Hermanns, der Koordinatorin der Fairtrade Town Kampagne, über neueste Entwicklungen und Projekte aus der Szene, diente das Treffen dazu, sich untereinander kennen zu lernen, erfolgreiche Projekte vorzustellen, Kooperationsmöglichkeiten zu diskutieren und auszuloten, welche Synergiemöglichkeiten zukünftig genutzt werden können. Deutlich wurde und da waren sich alle Beteiligten einig, dass zukünftig verstärkt gemeinsam an dem Thema Fairer Handel im Münsterland gearbeitet werden soll. Wie? Das wird sich in den nächsten Monaten zeigen. Erste Ideen für kleinere oder größere Aktionen wurden bereits gesponnen, ein weiteres Treffen in diesem Jahr vereinbart.

Und wer weiß? Vielleicht wird es in absehbarer Zeit nicht nur Faire Kommunen, sondern auch ein Faires Münsterland geben. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.

Hintergrund
Im Münsterland sind mittlerweile 31 Kommunen für den Handel in ihrer Stadt und darüber hinaus ein. Sie haben sich teilweise bereits vor Jahren erfolgreich zur Fairtrade Town zertifizieren lassen, fördern so den Fairen Handel, setzen sich für menschenwürdige Arbeit und gerechte Löhne ein und engagieren sich gegen eine Ausbeutung von Mensch und Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.