Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Film: „Die letzte Sau“

Oktober 7, 18:00 - 21:00

Deutschland 2016, 86 Minuten, Spielfilm von Aron Lehman

„Die letzte Sau“ wird als Teil der Filmreihe „Klappe auf für Menschenrechte!“ von Vamos e.V. zusammen mit vielen anderen Kooperationspartner*innen gezeigt.

Es sind schlechte Tage für den Schweinebauern Huber. Die kleine Landwirtschaft ist gegenüber den Agrarfabriken nicht länger konkurrenzfähig. Und als schließlich ein Meteorit vom Himmel fällt und Hubers Hof zerstört, hat Huber nichts mehr – außer einer letzten Sau. Zusammen mit diesem Schwein verlässt Huber die Ruine seines Hofs. Er ist jetzt ein Rebell und begegnet auf seiner Reise Menschen, die wie er von den Großen kaputt gemacht wurden. Für diese erhebt sich Huber zum Widerstand und wird zum Symbol für Unruhe und Freiheit. Huber tut, was er für richtig hält. Denn in einer Welt, in der man sich mit ehrlicher Arbeit nicht mehr selbst versorgen kann, stimmt etwas nicht. Seine Botschaft: So geht´s nicht weiter! Und Recht hat er.

»Huber ist unterwegs, und ein Roadmovie der besonderen Art entspinnt sich. Denn dies ist ein Heimatfilm, ein Dialektfilm, Huber stammt aus dem Schwäbischen, in dem auch der Voice-Over-Erzähler verharrt. Über den Tellerrand seiner Provinz hat Huber nie geschaut. Er hat kein Ziel, er hat nichts zu finden, aber eben auch nichts zu verlieren. Und kann damit alles gewinnen … Lehmann gelingt das Kunststück, sowohl authentischen anarchistischen Geist durch seinen Film wehen zu lassen als auch eine Atmosphäre beständigen Staunens zu generieren, ein Staunen über diese Welt, in der nichts mehr stimmt, eine Welt, die wieder geradegerückt werden muss. Was Lehmann souverän und ganz beiläufig mit dem besten Unterhaltungswert gut getimter Komik verbindet.« (Harald Mühlbeyer, kino-zeit.de)

„Der Film singt ein Loblied auf den gesunden Menschenverstand und äußert zugleich tiefe Skepsis, ob diesem Verstand noch irgendwer zuhört. So wird „Die letzte Sau“ zu einer filmisch radikalen Bestandsaufnahme, in der es wegen der vielen bitteren Pointen eine Menge zu lachen gibt.“ Filmclicks.at

 

Hier findet ihr den Trailer.

Im Anschluss sind Hugo Gödde (Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft e.V.) und Nina Faiß (Koordination des Ernährungsrats Münster i. G.) im Gespräch mit dem Publikum zum Thema „Raus aus dem Schweinesystem – wie wollen wir uns ernähren?“

Ticketpreis: 8,50€, ermäßigt*: 6,50€ (online € 0,50 günstiger). Bitte nutzt nach Möglichkeit das Online-Ticket-System.

 

*ermäßigt: Studierende bis 45 Jahre, Schüler*innen bis 35 Jahre, Kinder, Jugendliche, Münster-Pass-Besitzende. Bei Vorlage eines Nachweises.

Details

Datum:
Oktober 7
Zeit:
18:00 - 21:00
Website:
http://www.cinema-muenster.de/index.php?id=6601

Veranstalter

Vamos e.V.
Fossil Free Münster
Eine Welt Netz NRW
Weltladen Münster
Eine Welt Forum Münster
Cinema & Kurbelkiste Münster
Fairtrade Town Münster

Veranstaltungsort

Cinema & Kurbelkiste Münster
Warendorfer Straße
Münster, 48151 Deutschland
+ Google Karte